The Real Boho Home | Zu Besuch bei Tante Helga

Die Wörter boho und bohemian – zu deutsch bohème – sind ja in den letzten Jahren aus dem Boden geschossen und aus der schönen Blogger- und Instagram-Welt kaum noch wegzudenken. Und auch ich identifiziere mich zu Teilen damit, weil – so schön der schicke schwarz-weiß-Look auch ist, ich mich gar nicht damit identifizieren kann. Vor allem in der Einrichtung meines Zimmers (ja, WG-Life eben), ist es mir wichtiger, viele persönliche Dinge zu haben, hinter denen eine Geschichte steht, als die neusten schicksten Deko-Trends. Super, dass mit den New Bohemians auch das boho home Trend ist!

Nun, zum eigentlichen Teil: Wer ist eigentlich Tante Helga? 

The Real Boho Home | Zu Besuch bei Tante Helga ellawayfarer.com #boho #bohemian #decor #wohnen #dekoration #einrichtung

Zu Besuch bei Tante Helga

Also, Tante Helga ist die Cousine meiner Oma und schon als ich klein war, war ihr zu Hause ein kleines Paradies für mich. In allen Ecken gibt es etwas zu entdecke: kleine selbstgebastelte Dinge, tausende Bücher, eine uralte Musikbox mit Lochplatten, alte Kuscheltiere, verschiedenste Stoffe… hach, ein kleines Paradies von Boho Home, wie man es jetzt nennen würde. Nur gab es das Wort bohemian noch gar nicht, als Tante Helga ihre Wohnung eingerichtet hat!

Da ist es nämlich, the real boho home, würde ich es jetzt mal nennen, um möglichst viele hippe Anglismen aneinanderzureihen. Das ganz ist nämlich sowas von nichts neues. Freidenker und Kulturinteressierte machen das nämlich schon immer. Ihre Wohnung mit ganz vielen kleinen Mitbringseln aus dem Urlaub oder selbstgebauten Dingen auszustatten, oder mit Geschenken von Bekannten und Freunden. Mir persönlich gefällt das einfach sooo gut. Vor allem bei Tante Helga haben tatsächlich so viele Dinge eine Geschichte, die sie einem gern erzählt, wenn man danach fragt.

The Real Boho Home | Zu Besuch bei Tante Helga ellawayfarer.com #boho #bohemian #decor #wohnen #dekoration #einrichtung

The Real Boho Home

Das bestickte runde Kissen auf dem Sofa hat ihr mal eine Freundin genäht – es geht schon etwas kaputt, aber ist immer noch viel zu schön und viel zu wertvoll, als es auszutauschen. Die wunderschöne Uhr (ich war gleich verliebt) hat ihre Schwester früher mal selber gebaut. Sie hat einfach eine einfache Uhr auseinandergenommen und dann die Sonnenformen auf ein Holzbrett gelötet. Super schick! Außerdem findet man im real boho home of Aunty Helga auch überall Mitbringsel von der See. Getrocknete Seeigel, Muscheln aus aller Herren Länder und ganz viele tolle Steine von der Ost- und Nordsee. Außerdem hat sie auch eine riesige Sammlung an Trockensträußen überall in der Wohnung verteilt.

Im Esszimmer findet man eine bunte Mischung aus verschiedensten Stühlen (das hab ich doch auch schon mal in Justina Blakeney’s Boho Bibel gesehen…), immer mit anderen Kissen oder kleinen Teppichen geschmückt. Und ich frage mich immer: woher hat sie denn diese ganzen geilen Sachen, Mann! Aber mit 80 Jahren hat man auch viel Zeit zum Sammeln gehabt.

The Real Boho Home | Zu Besuch bei Tante Helga ellawayfarer.com #boho #bohemian #decor #wohnen #dekoration #einrichtung

Boho Home_zu Besuch bei Tante Helga (5)

The Real Boho Home | Zu Besuch bei Tante Helga ellawayfarer.com #boho #bohemian #decor #wohnen #dekoration #einrichtung

Das ist also eine Hommage an die richtige Bohème dieser Welt, die diesen heutigen Trend noch gar nicht kannte und ihn einfach aus sich selbst heraus umgesetzt hat. Und an Tante Helga und ihren tollen Einrichtungsstil. Ich gehe jedes Mal ein bisschen in ihrer Wohnung wandern, wenn ich dort bin – man entdeckt immer etwas neues. Übrigens, auch Melonen im goldenen Bilderrahmen waren wie’s aussieht schon mal in 😉

Ich hoffe, dieser kleine Ausflug in Tante Helgas “Boho Home” hat euch gefallen. Geht es euch auch so in den Häusern eurer Familie?

❀ Ella

| Follow Wayfarer | Facebook | Instagram | Pinterest |

RELATED POSTS

"Wait, let's discuss this" - leave your comment here.